8
Zurück

In den Warenkorb

Empfehlung per E-Mail versenden

Probeexemplar anfordern

Gerne schicken wir Ihnen ein Probeexemplar an die angegeben Adresse.
CHANGE!

CHANGE!

Warum wir eine radikale Wende brauchen

vonMaxton, Graeme | Sattler-Hovdar, Nina
Deutsch, Erscheinungstermin 22.10.2018
lieferbar

Buch (gebunden)

18,00 €
(inkl. MwSt.)
Standard
Empfehlung per E-Mail versenden

eBook (EPUB mit Adobe DRM)

14,95 €
(inkl. MwSt.)
Standard
DetailansichtEmpfehlung per E-Mail versenden
Das Vermächtnis des scheidenden Generalsekretärs des Club of Rome

Informationen zum Titel

978-3-8312-0474-8
Grünwald
22.10.2018
2018
1
1. Auflage
Buch (gebunden)
259 g
160
128 mm x 208 mm x 20 mm
Color of cover: Black, Color of cover: Green, Color of cover: Grey, Hardcover, 12,5 x 20,5 cm, München
Deutsch
Umweltmanagement, Naturwissenschaften, allgemein, Umweltschützer: Denkansätze und Ideologien
Das Vermächtnis des scheidenden Generalsekretärs des Club of Rome
Die Party ist vorbei!
Unsere Erde wird ausgeplündert, die Vielfalt des Lebens schrumpft dramatisch. CHANGE! Mit diesem Appell baut der Autor eine Brücke in die nahe Zukunft. Was müssen wir jetzt tun, damit unsere Kinder und Enkel noch gut leben können?

- Schluss mit dem Wachstumswahn
- Entschlossener Kampf gegen den Klimawandel
- Schutz der Biodiversität
- Lebensqualität durch mehr Freizeit und ein solidarisches Miteinander. Ego ist out.
- Weniger Konsum, weniger Autos, weniger Flüge
- Steuern auf Ressourcen (Wasser, Bodenschätze, Luft)
- Weniger Chemie, Plastik und Industrienahrung
- Ein starker Staat, der den zügellosen »freien Markt« kontrolliert
- Zerschlagen von Monopolen (Digitalisierung, Industrie, Ernährung)
- Das Ziel: ein humanes Leben in Einklang mit der Natur

»Wir stehen am Wendepunkt des 21. Jahrhunderts. Hier entscheidet sich unsere Zukunft. Kein Hollywood-Held wird uns retten. Wir müssen handeln. JETZ! «
Graeme Maxton ist Ökonom, scheidender Generalsekretär des Club of Rome und erfolgreicher Buchautor. Seine scharfe Kritik am modernen ökonomischen Denken veröffentlichte er in den Bestsellern Ein Prozent ist genug: Mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen und Die Wachstumslüge. Der gebürtige Schotte lebt heute in der Schweiz.
Welche Auswirkungen hat die globale Erwärmung?

Zwei Grad Erderwärmung würden uns 10 Millionen Jahre, 4 Grad ganze 40 Millionen Jahre in der Klimageschichte zurückwerfen. Dies hätte gravierende Veränderungen zur Folge, die die Existenz der Menschheit und vieler anderer Lebewesen in Frage stellt. Das gesamte Eis auf dem Planeten würde schmelzen. Große Teile der Erde wären nicht mehr bewohnbar, Wasser nicht mehr ausreichend vorhanden. Das zu verhindern, ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Ich glaube aber nicht, dass die Menschen verstehen, wie groß und dringend diese Herausforderung wirklich ist.

Hier müssen radikale Entscheidungen getroffen werden, um eine Veränderung herbeizuführen. Wurden diese Entscheidungen schnell und hart genug getroffen?

Wir sind nicht annähernd hart genug. Die Sustainable Development Goals oder das Pariser Klimaabkommen führen zwar in die richtige Richtung. Sie werden aber das Problem nicht lösen. Die Politik ist nicht in der Lage, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, weil sie lediglich auf nationaler Ebene agieren kann. Wir brauchen aber eine viel größere politische Bewegung, wenn wir vorankommen wollen.

Die EU hat kürzlich angekündigt, dass sie ihre Kunststoffabfälle um 30% reduzieren will. Ist das überhaupt realistisch?

Das hängt davon ab, wie streng die Vorschriften der Gesetzgeber sind. 9% der Kunststoffe werden heute recycelt, 16% werden verbrannt, der Rest wird weggeworfen. Die Menge an Plastik in unseren Ozeanen verursacht ein ökologisches Desaster und ist unüberschaubar. Wenn sie 30% erreichen wollen, ist das durchaus möglich – liegt aber an der Härte und Entschlossenheit der Gesetzgeber.
"Ist die Welt überhaupt noch zu retten - Nur mit extremen Maßnahmen!"
Bild am Sonntag

"Maxton schon die Leser nicht. [...] Er nimmt vor allem die Politik in die Pflicht, die sich gegenwärtig aber eher als Agent der Wirtschafts- und Wachstumsförderung begreift. [...] Das Buch enthält eine ausführliche To-do-Liste für die unterschiedlichen gesellschaftlichen Akteure. Ein radikaler, aber notwendiger Appell!"
ekz.bibliotheksservice

"Er kämpft dafür, den Klimawandel zu stoppen - koste es, was es wolle."
Süddeutsche Zeitung

"Wie eine solch radikale Wende weg vom Selbstmordkapitalismus aussehen könnte, skizziert "Change!""
natur
Kundenmitteilung
EU-Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO stärkt die Datenschutzrechte europaweit für uns alle. Bei vub haben wir aus diesem Anlass unsere Datenschutzerklärung grundlegend verändert:

  • Wir stellen noch übersichtlicher dar, wie und wofür wir personenbezogene Daten verarbeiten (wenn überhaupt, denn das Verwerten Ihrer persönlichen Daten ist überhaupt nicht unser Geschäft!).
  • Wir informieren in unserer neuen Datenschutzerklärung über die Kundenrechte.
  • Wir haben die Datenschutzerklärung übersichtlicher gestaltet.
  • Ab dem 25. Mai 2018 können Sie in Ihrem Kundenkonto im Menü unter „mein vub - Einstellungen“ den gewünschten Datenschutz selbst einstellen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren vub-Kundenservice und Ihre bekannten Ansprechpartner unter premiumservice@vub.de.

Bestätigung