8
Zurück

In den Warenkorb

Empfehlung per E-Mail versenden

Probeexemplar anfordern

Gerne schicken wir Ihnen ein Probeexemplar an die angegeben Adresse.
Ein Prozent ist genug

Ein Prozent ist genug

Mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen

vonRanders, Jorgen | Maxton, Graeme
Deutsch, Erscheinungstermin Oktober 2016
lieferbar

Buch (broschiert)

22,95 €
(inkl. MwSt.)
Standard
Empfehlung per E-Mail versenden

eBook (EPUB ohne DRM)

16,99 €
(inkl. MwSt.)
Standard
DetailansichtEmpfehlung per E-Mail versenden
Die Fronten sind verhärtet: hier die Anhänger des Degrowth, die negative Wachstumsraten für unverzichtbar halten - dort die Mehrheit der Wachstumsgläubigen, die noch immer von zweistelligen Zuwächsen träumt. Radikale Rhetorik und Konzepte scheinen mehr denn je nötig zu sein, um sich Gehör zu verschaffen. Doch...

Informationen zum Titel

978-3-86581-810-2
München
Oktober 2016
2016
Buch (broschiert)
497 g
288
134 mm x 211 mm x 25 mm
Hardcover
Deutsch
Umweltökonomie, Wirtschaftssysteme und -strukturen, Gesellschaft und Sozialwissenschaften, Wirtschaftswachstum, Wirtschaftspolitik, politische Ökonomie
Die Fronten sind verhärtet: hier die Anhänger des Degrowth, die negative Wachstumsraten für unverzichtbar halten - dort die Mehrheit der Wachstumsgläubigen, die noch immer von zweistelligen Zuwächsen träumt. Radikale Rhetorik und Konzepte scheinen mehr denn je nötig zu sein, um sich Gehör zu verschaffen. Doch gibt es wirklich keine Lösungen dazwischen? Für Jorgen Randers und Graeme Maxton ist es höchste Zeit, Realitäten anzuerkennen und Denkblockaden zu überwinden. In »Ein Prozent ist genug« stehen die Industrieländer, deren Wirtschaft kaum noch wächst im Mittelpunkt. Der aktuelle Bericht an den Club of Rome räumt auf mit dem Mythos der Alternativlosigkeit und präsentiert einen Maßnahmenkatalog für überfällige Reformen in Politik und Wirtschaft: für den Umbau unserer sozialen Sicherungssysteme, für menschenwürdige Arbeitsplätze und einen Klimaschutz, der der Wirtschaft nutzt.
Jorgen Randers gehört zu den Autoren von »Die Grenzen des Wachstums«, des Weltbestsellers des Jahres 1972, und ist Verfasser von »2052. Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre«. Er war Präsident der BI Norwegian Business School und stellvertretender Generaldirektor des WWF International. Graeme Maxton ist Generalsekretär des Club of Rome und Verfasser des Spiegel-Bestsellers »Die Wachstumslüge« sowie zahlreicher weiterer Bücher zu ökonomischen Themen.
»Ein unbedingt lesenswertes Buch für alle, die sich Gedanken um die Zukunft unseres Planeten machen.« Tiergartenzeitung, Nicola A. Mögel

»Neues vom ‚Club of Rome’: Kein "Gejammer" sondern echte nachhaltige Lösungen für unsere Wirtschaft , unsere Politik und unser Gemeinleben. Konsequentes "Win-Win" für Um- und Mitwelt ... inspirierend und SEHR empfehlenswert für alle die es besser machen wollen und/oder einfach nur um zu sehen, dass es besser UND oft gleichzeitig einfacher und günstiger geht.« !Aha! Lifestyle-Ratgeber, Martin Wetzel

»Die Autoren dieses neuen Berichts des Club of Rome plädieren mit einem konkreten Maßnahmenkatalog für überfällige Reformen in Politik und Wirtschaft.« BuchMarkt, Jürgen Christen
Kundenmitteilung
EU-Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO stärkt die Datenschutzrechte europaweit für uns alle. Bei vub haben wir aus diesem Anlass unsere Datenschutzerklärung grundlegend verändert:

  • Wir stellen noch übersichtlicher dar, wie und wofür wir personenbezogene Daten verarbeiten (wenn überhaupt, denn das Verwerten Ihrer persönlichen Daten ist überhaupt nicht unser Geschäft!).
  • Wir informieren in unserer neuen Datenschutzerklärung über die Kundenrechte.
  • Wir haben die Datenschutzerklärung übersichtlicher gestaltet.
  • Ab dem 25. Mai 2018 können Sie in Ihrem Kundenkonto im Menü unter „mein vub - Einstellungen“ den gewünschten Datenschutz selbst einstellen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren vub-Kundenservice und Ihre bekannten Ansprechpartner unter premiumservice@vub.de.

Bestätigung