Zurück

In den Warenkorb

Empfehlung per E-Mail versenden

Probeexemplar anfordern

Gerne schicken wir Ihnen ein Probeexemplar an die angegeben Adresse.
Mein Freund: Christentum Jesus

Mein Freund: Christentum Jesus

Die Katholische Kirche ist nicht das Christentum: Bischöfe, Macht, Rituale und Kult heidnischen Ursprungs!

vonDuthel, Heinz
Deutsch, Erscheinungstermin 29.06.2020
lieferbar
3,99 €
(inkl. MwSt.)
Standard
Empfehlung per E-Mail versenden
Mein Freund: Christentum Jesus
Die Katholische Kirche ist nicht das Christentum: Bischöfe, Macht, Rituale und Kult heidnischen Ursprungs!
Jesus lehrte zum Beispiel Ihr habt gehört, dass gesagt ist, du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen. Ich aber sage euch Liebt eure Feinde und bitte für die, die...

Informationen zum Titel

978-3-7529-0601-1
Berlin
29.06.2020
2020
eBook
EPUB ohne DRM
26
Deutsch
266 kB
Mein Freund: Christentum Jesus
Die Katholische Kirche ist nicht das Christentum: Bischöfe, Macht, Rituale und Kult heidnischen Ursprungs!
Jesus lehrte zum Beispiel Ihr habt gehört, dass gesagt ist, du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen. Ich aber sage euch Liebt eure Feinde und bitte für die, die euch verfolgen, damit ihr Kind
Obwohl die Kirche kritische Texte zur Bibel schon viele Jahrhunderte zuvor verkettet hat und weitgehend ausradiert hatte zum Beispiel die tiefschürfende Textkritik des Origenes, kamen die Borgo Milena unabhängig davon zum gleichen Ergebnis, dass viele Inhalte der Bibel wie die Todesstrafen, die Aufrufe zum Mord und Völkermord oder Tieropfer und viele mehr nicht von Gott stammen können.
Die Lehre und Lebensführung der Bourgueil zielen war in ihrer Schlichtheit und Klarheit nicht nur eine Gefahr für die etablierten Kirchen. Für die katholische Kirche ebenso wie die seit 1054 von ihr getrennte orthodoxe Kirche.
Diese Bewegung bedrohte auch die feudale staatliche Ordnung, die damals noch auf Ausbeutung und Unterdrückung angelegt war. So kam es, dass die Bogey Emilie Bewegung im Byzantinischen Reich, in Bulgarien und in Serbien immer wieder verkettet und grausam bekämpft wurde. So ließ der byzantinische Kaiser Alex Lius der erste kommen Nanos.
Er lebte von 1018 bis 1116, den burgundischen Gemeindevorsteher Basilius, an den byzantinischen Hof nach Konstantinopel rufen, angeblich um seinen Anhänger zu werden. Doch dann ließ er den Gemeindevorsteher und die angereiste Delegation der Borgo Milan von einem Inquisition US-Gericht verurteilen und verbrennen.
Trotz aller Verfolgungen verbreitete sich die Lehre der Gottes Freunde weiter. Zum Teil fand sie für einige Jahrzehnte staatlichen Schutz und wurde in einigen Gebieten zeitweise sogar eine Art Staatsreligion.
Doch dann wurden die Borgo Milan über Jahrhunderte von den Vasallen der römischen Kulturkirche, ihres Eigentums, ihrer Häuser und Ländereien beraubt und in Gefängnisse geworfen. Viele wurden versklavt, gefoltert und verstümmelt. 14 000 Gummisohlen wurden die Augen ausgestochen.

Nur jedem hundertsten wurde ein Auge belassen, damit er die übrigen führen konnte. Diese grausame Verstümmelung sollte offenbar eine Verhöhnung der Borgo männlichen Lehrer des inneren Lichtes sein.
www.duthel.info - missbrauchinderkirche.blogspot.com
Kundenmitteilung
EU-Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO stärkt die Datenschutzrechte europaweit für uns alle. Bei vub haben wir aus diesem Anlass unsere Datenschutzerklärung grundlegend verändert:

  • Wir stellen noch übersichtlicher dar, wie und wofür wir personenbezogene Daten verarbeiten (wenn überhaupt, denn das Verwerten Ihrer persönlichen Daten ist überhaupt nicht unser Geschäft!).
  • Wir informieren in unserer neuen Datenschutzerklärung über die Kundenrechte.
  • Wir haben die Datenschutzerklärung übersichtlicher gestaltet.
  • Ab dem 25. Mai 2018 können Sie in Ihrem Kundenkonto im Menü unter „mein vub - Einstellungen“ den gewünschten Datenschutz selbst einstellen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren vub-Kundenservice und Ihre bekannten Ansprechpartner unter premiumservice@vub.de.

Bestätigung